Pinot noir Barrique 2009
Degustation:

Kräftige Farbe. Sehr aromaintensiv, im Vordergrund Röst- und Räucheraromen, dazu etwas Leder und typische Pinot-Frucht.
Gute Fülle, lebhafte und prägnante Säure, der Gerbstoff ist feurig, im Finale leicht herb und eine Spur bitter. Der Wein hat aber auch ordentlich „Fleisch am Knochen“ und Saft.
Barbara Meier , Vinum

Herkunft:

100% Pinot noir Trauben aus 40. Jährigen Stöcken mit alten kompakten Pinot noir Klönen und moderneren lockerbeerigen Pinot noir Klönen. Gereift in der besten Lage mit süd-südwest Ausrichtung und viel Abendsonne.

Der Boden besteht aus Sandigem Lehm mit hohem Schlufanteil. Hat einen pH von 7.6 bis 8.1. und einen grossen Humus Depot mit über 3,5%.

Vinifikation:

Handlese anfangs Oktober, Selektion im Rebberg. Mit einem Ertrag von ca. 650 – 700g /m2 Verarbeitung nach dem Schwerkraftprinzip (keine Pumpe). Saftabzug (Saignee) ca. 25%, Maischestandzeit, Vergärung bei 27 bis 34° mit Untertauchen der Maische von Hand. Sanftes Pressen der Maische, Umzug in ein neues Barrique 225liter, Biologischer Säureabbau, 16 Monate Ausbau in neuen Barriques.

Anmerkung:

Ich verarbeite nur gutes Traubengut was aus unseren Rebbergen kommt. Von der Natur vorgegeben mache ich einen Wein der mir schmeckt und verzichte Komplet auf Schönungsmittel.
Winzer, Andreas Schwarz